Streckenbegehung mit Polizei und Ämtern
Intensive Prüfung in der Erfurter Innenstadt

Gestern fand die alljährliche Begehung der Laufstrecke für den Unternehmenslauf mit der Polizei und den Vertretern der zuständigen Erfurter Ämter statt. Aus unterschiedlichen Perspektiven wurde die Strecke betrachtet, die zuvor schon in diversen Gesprächsrunden auf Tauglichkeit geprüft wurde.

Bevor diese Begehung stattfinden kann, sind diverse mögliche Streckenverläufe erarbeitet und bereits bei allen Ämtern, der Feuerwehr, den Sanitäts- und Sicherheitsdiensten, der EVAG und der Polizei eingereicht worden. Dabei galt es, aktuelle und geplante Baustellen zu berücksichtigen, weshalb sich Jahr für Jahr die Strecke ändert.

Besonderes Augenmerk wird auf die Beschaffenheit der Strecke gelegt, insbesondere auf die Durchlaufbreite und darauf, wie stark in den fließenden Verkehr eingegriffen werden muss. Wie lange muss der Straßenbahnverkehr unterbrochen und durch Busse ersetzt werden? Sind Haltestellen zu verlegen oder der Taxistand? Welche Parkplätze können für die Zeit des Laufes nicht befahren oder verlassen werden? Welche Tiefgaragenein- bzw. -ausfahrten sind blockiert? Welche Rettungswege für Feuerwehr und Sanitäter sind frei zu halten?

Unter diesen und weiteren Prämissen wird eine komplette Planung für die Beschilderung für den fließenden und ruhenden Verkehr erstellt, geprüft und immer wieder optimiert. Die Anzahl der Streckenposten und deren genaue Position wird definiert. Wo stehen Polizisten, wo Dispatcher der EVAG, wo bewegen sich die Sanitäter, welche Posten bezieht der Sicherheitsdienst – Antworten auf all diese Fragen sind zu geben und nicht selten, überschneiden sich Aufgabenbereiche.

Am Mittwoch wurden vor Ort die bereits erstellten Pläne auf Herz und Nieren geprüft, wurden Abstimmungen getroffen, um die bestmöglichen Lösungen gerungen. Im Ergebnis steht eine erneute leichte Modifizierung der Strecke. Die Ergebnisse der gestrigen Begehung werden in die Planung Eingang finden. Diese Neuplanung wird dann wieder allen Institutionen vorgelegt. Sobald deren nochmalige intensive Prüfung abgeschlossen ist, wird der endgültige Streckenverlauf veröffentlicht unter www.thueringer-unternehmenslauf.de.

In jedem Falle ist es für alle Teilnehmer und Besucher wichtig, aufmerksam zu sein. Die wunderschöne Laustrecke durch die historische Erfurter Altstadt weist bekanntermaßen Bordsteinkanten, Kopfsteinpflaster, Verkehrsschilder, Poller und Straßenbahnschienen auf. Die Dichte des Läuferfeldes erfordert gegenseitige Rücksichtnahme. Beim Unternehmenslauf geht es nicht um Bestzeiten, sondern um den Spaß an der gemeinsamen Bewegung.

Autor: B. Köhler   Fotos: B. Köhler

Anzeige
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.