Erfurter Dom

Die Laufstrecke ist jetzt behördlich bestätigt – schön wird sie!

Die Ämter der Stadt, die Polizei, die Feuerwehr, der Sicherheitsdienst, Vertreter der EVAG und der Sanitätsdienst haben am vorvergangenen Donnerstag die finale Runde zur Besprechung aller Details des Sicherheitskonzeptes zum Unternehmenslauf absolviert.

Welche Poller entfernt, welche Verkehrsschilder und Hindernisse abgepolstert, welche Gitter und Barken zur Absperrung und Sicherung der Strecke eingesetzt werden, wurde ein letztes Mal detailliert erörtert und gemeinsam entschieden.

Damit ist die Strecke – von unvorhersehbaren Ereignissen einmal abgesehen – „abgesegnet“. Sie führt wieder entlang imposanter historischer Sehenswürdigkeiten und attraktiver neuer Architektur.

Die Strecke führt über die Schlösserbrücke. Ursprünglich neben einer Furt als Holzsteg über die Gera errichtet, wurde die Schlösserbrücke im 13. Jahrhundert erstmals als Langer Steg zwischen der Schlössermühle und der Neuen Mühle erwähnt. Gleich danach erreichen wir die Barfüßerkirche. Sie gehörte bis zu ihrer Zerstörung durch einen Bombenangriff im Jahre 1944 zu den bedeutendsten Kirchenbauten Erfurts und zu den schönsten Bettelordenskirchen Deutschlands. Am Ende der Strecke erreichen wir wieder den Domplatz mit dem wichtigsten und ältesten Kirchenbau Erfurts, dem Erfurter Dom.

Hier gehts zum finalen Streckenplan.

Autor: B. Köhler  Fotos: B. Köhler

 

Blick von der Schlösserbrücke

 

Barfüßerkirche

Anzeige

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.