v. l. n. r.: Frank Schröder (Bürgeramt Erfurt), Frau Küch (Verkehrsüberwachung des Bürgeramtes), Thomas Woitok (Tiefbau- und Verkehrsamt), Jürgen Mamerow (Tiefbau- und Verkehrsamt), Nadja Busse (Geschäftsführung RUN Thüringer Unternehmenslauf)

Der lange Weg zur neuen Laufstrecke
Aufmerksamkeit beim Laufen ist unabdingbar

Die zuständigen Behörden haben die diesjährige Laufstrecke bereits intensiv geprüft und für geeignet befunden unter den vielfältigsten Aspekten: Ist die Strecke breit genug? Gibt es Poller, die entfernt werden müssen? Wie lange muss der Straßenbahnverkehr unterbrochen und durch Busse ersetzt werden? Sind Haltestellen zu verlegen oder der Taxistand? Welche Parkplätze können für die Zeit des Laufes nicht befahren oder verlassen werden? Welche Tiefgaragenein- bzw. -ausfahrten sind blockiert? Welche Rettungswege für Feuerwehr und Sanitäter sind frei zu halten?

Bevor es aber zu einer solch grundhaften Untersuchung durch die Ämter kommt, sind verschiedene Vorschläge für mögliche Streckenverläufe zu erarbeiten. Dabei gilt es, aktuelle und geplante Baustellen zu berücksichtigen, weshalb sich Jahr für Jahr die Strecke ändert.

Bereits im Februar fand eine Begehung (weitere werden folgen) der Laufstrecke mit den Vertretern der zuständigen Erfurter Behörden statt. Aus unterschiedlichen Perspektiven wurde die Strecke betrachtet, vermessen, abgeschritten, fotodokumentiert.

Im nächsten Schritt wird ein komplette Planung für die Beschilderung für den fließenden und ruhenden Verkehr erstellt, geprüft und immer wieder optimiert. Die Anzahl der Streckenposten und deren genaue Position wird definiert. Wo stehen Polizisten, wo Dispatcher der EVAG, wo bewegen sich die Sanitäter, welche Posten bezieht der Sicherheitsdienst? Nichts wird dem Zufall überlassen.

Noch immer kann die Strecke Veränderungen unterliegen, z.B. dann, wenn Baustellen nicht termingerecht fertig gestellt werden.

Ungeachtet dieser gründlichen, langfristigen und umfassenden Vorbereitung ist es für alle Teilnehmer und Besucher unabdingbar, sehr aufmerksam zu sein. Die wunderschöne Laufstrecke durch die historische Erfurter Altstadt weist bekanntermaßen Bordsteinkanten, Kopfsteinpflaster, Verkehrsschilder, Poller und Straßenbahnschienen auf. Die Dichte des Läuferfeldes erfordert gegenseitige Rücksichtnahme. Beim Unternehmenslauf geht es nicht um Bestzeiten, sondern um den Spaß an der gemeinsamen Bewegung.

Hier geht`s zum Sicherheitsvideo.

Hier finden Sie den aktuellen Streckenverlauf (Änderungen vorbehalten).

Autor: B. Köhler Fotos: B. Köhler

Anzeige

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis