Nicht zu viel wollen – Laufeinstieg ganz sanft

Wer lange nicht gelaufen ist oder noch nie fünf Kilometer am Stück absolviert hat, wer sich immer nur vorgenommen, aber kaum realisiert hat, sich mehr zu bewegen – für den ist der Thüringer Unternehmenslauf vielleicht die Initialzündung. Denn es gibt viele Teilnehmer, die weitab jeglichen Leistungsanspruches einfach nur mitmachen.

Bewegung tut immer gut und ist unerlässlich, um dauerhaft gesund zu bleiben. Gut vorbereitet, lässt sich die 5-Kilometer-Distanz leicht bewältigen. Nur eines zählt – ankommen. Zeit egal, Gehpausen erlaubt, Freude am Lauf – “Pflicht“.

Damit es gelingt, sollte man sich realistische Ziele setzen, also nicht zu viel wollen. Ein- bis zwei mal pro Woche reichen für absulte Neulinge. Moderate Steigerungen sind immer möglich.

Mehrere Laufintervalle von zwei bis drei Minuten werden durch gleichlange Gehpausen abgelöst. Von Woche zu Woche werden dann auf gleicher Strecke mit gleicher Geschwindigkeit die Laufintervalle Minute für Minute ausgweitet, die Gehpausen in ihrer ursprünglichen Länge beibehalten. So wird die Netto-Laufzeit immer länger. Bis man die fünf Kilometr geschafft hat.

Autor: B. Köhler

Anzeige

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis